Alf

Gordon Shumway, alias Alf ist der Hauptprotagonist des ALF-Franchise. Er ist der Protagonist der Serie ALF, dessen Film und den beiden Animationsserien Alf-Erinnerungen an Melmac und ALF im Märchenland, wo er ebenfalls die Hauptrollen besitzt.

  • ALF ist ein Außerirdischer und zählt zu den wenigen Überlebenden seines Heimatplaneten Nambibi, der vollständig zerstört wird. Nachdem er fast ein Jahr mit seinem Raumschiff durch das All irrt, folgt er einem Funksignal zur Erde und kracht in die Garage der Familie Tanner. Damit er nicht vom Militär seziert wird, versuchen die Tanners, Alfs Identität geheim zu halten.

Alf hat Vorlieben für Katzen, sie sind eine unDelikatesse auf Melmac. Als die Katze Lucky eines natürlichen Todes stirbt, bemerkt er jedoch, dass aus ihm ein Katzenliebhaber geworden ist. (ALF: Alles für die Katz')

Alf ist ein richtiger Parasit. Er frisst den ganzen Tag und sieht ständig Fernsehen. Nicht nur einmal geraten die Tanners in Geldnöte, wegen der teuren Dinge, die Alf bestellt, oder die weltweiten Anrufe, die er für nötig hält zu machen.


Körperbau, Aussehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alf ist ca. 90 bis 95 Zentimeter groß. Die Angabe seiner Fellfarbe wechselt gelegentlich zwischen drei Brauntönen. Alf hat eine große Anzahl an Mägen, deren genau Zahl aber häufig schwankt. Oftmals sind es sieben oder acht; manchmal aber auch nur drei bis vier. Den Unterschied könnte man damit erklären, dass Alf über mehrere Ersatzmägen verfügt. Alf wächst nur innerlich, wodurch es passieren kann, dass er platzt, wenn er zu dick wird.

Leben auf Melmac[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigentlich heißt Alf: Gordon Shumway. Alf ist nur eine Abkürzung für Außerirdische LebensForm (eng.:Alien Life Form). Seine Eltern heißen Bob und Flo Shumway und seine Geschwister heißen Curties und Orgie Schumway. Sie haben ihn, laut Alf in der Garage wohnen lassen.

Die Melmac-Katastrophe haben er und drei seiner Freunde überlebt. Sie heißen Rhonda, Skip und Rick. Ob seine Familie und die andere seiner Art überlebt haben ist unbekannt.

Entdeckung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Jahre nach seinem Absturz erhält Alf die Möglichkeit von Rhonda, Skip und Rick mit einem Raumschiff abgeholt zu werden. Sie wollen gemeinsam ein neues Nambibi gründen. Alf erscheint am vorgegebenen Treffpunkt, doch die amerikanischen Behörden bekommen den Funkspruch mit und nehmen Alf gefangen.

Die Tanners werden daraufhin zu ihrem „Schutz“ in die Antarktis umgesiedelt. Alf kann jedoch dem Militär enkommen und erhält Bürgerrechte, auch wenn seine Identität von den Behörden weiterhin geschützt wird.

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alf wurde im Original von Paul Fusco gesprochen, der auch für das Puppenspiel hauptverantwortlich zeichnete. Weitere Puppenspieler waren Lisa Buckley und Bob Fappiano. Der kleinwüchsige Schauspieler Michu Meszaros schlüpfte in das Ganzkörperkostüm, das nur selten für Totalaufnahmen von Alf genutzt wurde.
  • Tommi Piper lieh Alf in der deutschsprachigen Synchronfassung seine markante Stimme. Für die Nachsynchronisation auf DVD übernahm Kai Wulff den Part.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.